Informationen
© Gemeinde Pillig 2016-2021
Allgemeine Informationen zu SARS-CoV-2 (Corona)
Aktuelles
Allgemein gilt: Bitte widerstehen Sie dem Impuls, bei ersten unklaren Symptomen wie z. B. Husten, Fieber oder Atemnot direkt in die Not- aufnahme zu gehen. Notaufnahmen von Krankenhäusern sind als erste Anlaufstelle nicht geeignet, weil nicht nur Ansteckungs- gefahr für andere, sondern auch für Sie besteht. Stattdessen empfehlen die Behörden dringend, sich zunächst telefonisch an den Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung zu wenden, den Sie bundesweit unter der Telefonnummer 116117 erreichen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im März 2020 haben wir aufgrund der SARS-CoV-2 (Corona)

Pandemie eine Gruppe zur Unterstützung für Personen die einer

Risikogruppe angehören ins Leben gerufen. Die Mitglieder dieser

Gruppe haben sich bereit erklärt auch in der jetzigen Zeit zu

helfen. Für alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder

erkrankt sind besteht daher die Möglichkeit der Unterstützung

(z. B. beim Einkauf von Lebensmitteln etc.) durch die freiwillige

Helferinnen und Helfer von Pillig.

Wenn Sie Hilfe benötigen wenden Sie sich vertrauensvoll an:

Horst Klee

Heike Schürgers

Tel. Nr.: 02605-960427

Tel.Nr.: 02605-960454

E-Mail: buergermeister@gemeinde-pillig.de

E-Mail: heikeschuerges@gmx,de

Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.Ich

bitte alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder

erkrankt sind zu Hause zu bleiben.

Zur Risikogruppe gehören:

ältere Menschen mit Grunderkrankungen

Menschen mit Grunderkrankungen wie

Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen,

Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom

Alter

Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (also einer

Immunschwäche)

Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die

Immunabwehr unterdrücken (wie z.B. Cortison)ältere

Menschen ab 60 Jahren

Meinen persönlichen Dank spreche ich hier schon einmal allen

Helferinnen und Helfern aus.Achten Sie auf sich und ihre

Mitbürger - Bleiben Sie gesund

Horst Klee

Orstbürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Coronavirus bestimmt zur Zeit unseren Alltag. Daher möchte ich Sie auf diesem Wege informieren, welche Maßnahmen u. a. aufgrund von Anweisungen und Empfehlungen durch die Behörden in unserer Ortsgemeinde eingeleitet wurden: - Der Kindergarten Löwenzahn ist bis zum 19.04.2020 geschlossen. - Der Jugendtreff ist bis auf weiteres geschlossen. - Die Sitzung des Ortsgemeinderates am 02.04.2020 ist abgesagt und wird nachgeholt - Die Treffen „Ich bewege mich – mir geht es gut“ sind bis auf weiteres ausgesetzt. - Wie und ob wir den Maibaum aufstellen, werde ich zur gegebener Zeit bekanntgeben. - Die Verbandsgemeindeverwaltung ist bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Hier bitte ich Sie auf die Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde zu achten. Bleiben Sie gelassen, lassen Sie sich nicht durch falsche Nachrichten beunruhigen und verhalten Sie sich entsprechend den Vorgaben der Behörden. Zeigen Sie sich solidarisch mit Ihren Mitmenschen und unterstützen Sie bei Bedarf unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage der Ortsgemeinde Pillig: www.gemeinde-pillig.de Horst Klee Ortsbürgermeister März 2020
Coronavirus-Hotline des Bundesministeriums für Gesundheit Telefon 0800 / 011 77 22 Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Zentrale Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger Das Land RLP hat eine zentrale Telefon-Hotline für die Bürgerinnen u. Bürger eingerichtet, die vermuten, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben: 08009900400 Die Hotline MUSS kontaktiert werden, bevor eine der in RLP eingerichteten Fieberambulanzen aufgesucht werden kann. Für Abklärung der Coronavirus-Erkrankung BITTE auf GAR KEINEN FALL den Notruf 112 anwählen! März 2020
08009900400
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im März 2020 haben wir aufgrund der SARS-CoV-2 (Corona) Pandemie eine Gruppe zur Unterstützung für Personen die einer Risikogruppe angehören ins Leben gerufen. Die Mitglieder dieser Gruppe haben sich bereit erklärt auch in der jetzigen Zeit zu helfen. Für alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder erkrankt sind besteht daher die Möglichkeit der Unterstützung (z. B. beim Einkauf von Lebensmitteln etc.) durch die freiwillige Helferinnen und Helfer von Pillig. Wenn Sie Hilfe benötigen, oder gerne der Helfer-Gruppe beitreten wollen, dann wenden Sie sich gerne an: Horst Klee Tel. Nr.: 02605960427 E-Mail: buergermeister@gemeinde-pillig.de Heike Schürgers Tel.Nr.: 02605960454 E-Mail: heikeschuergers@gmx.de Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Ich bitte alle Personen die einer Risikogruppe angehören oder erkrankt sind zu Hause zu bleiben. Zur Risikogruppe gehören: ältere Menschen mit Grunderkrankungen Menschen mit Grunderkrankungen wie Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom Alter Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (also einer Immunschwäche) Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die Immunabwehr unterdrücken (wie z.B. Cortison)ältere Menschen ab 60 Jahren Meinen persönlichen Dank spreche ich hier schon einmal allen Helferinnen und Helfern aus. Achten Sie auf sich und ihre Mitbürger - Bleiben Sie gesund! Horst Klee Ortsbürgermeister www.gemeinde-pillig.de Oktober 2020