© Gemeinde Pillig 2016-2021

Sitzungen

Sitzung des Ortsgemeinderates Pillig Am Mittwoch, 29.09.2021, fandum 19:00 Uhr, im Gasthaus „Pilliger Hof“ in Pillig eine Sitzung des Ortsgemeinderates Pillig statt: Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates Pillig vom 29.09.2021 1. Einwohnerfragestunde 2. Grundsatzbeschluss zur Errichtung eines Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehren Pillig / Naunheim in Pillig Das Gremium stimmt einstimmig grundsätzlich für die Errichtung eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses Pillig / Naunheim wie im Sachverhalt dargestellt und erklärt sich mit der vom Verbandsgemeinderat Maifeld beschlossenen Handlungsweise vom 28.09.2021 einverstanden. Herr Ortsbürgermeister Horst Klee wird beauftragt, in Abstimmung mit der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld bezüglich der Kostenaufteilung Kontakt mit der Ortsgemeinde Naunheim aufzunehmen. Das Ergebnis soll dem Gremium im Anschluss der Beschlussfassung vorgelegt werden. 3. Erweiterung der Kindertagesstätte Löwenzahn um eine zusätzliche Gruppe Das Gremium beschließt einstimmig die Umbaumaßnahmen gemäß dem Förderantrag umzusetzen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld wird gebeten die Leistungsphasen 4-9 HOAI durch die Vergabestelle auszuschreiben. Herr Ortsbürgermeister Horst Klee wird ermächtigt, nach erfolgter Ausschreibung einen Architekten zu beauftragen. 4. Bauangelegenheiten / Bauanträge Der Tagesordnungspunkt wurde vor Eintritt in die Tagesordnung abgesetzt. 5. 1. Nachtragshaushaltsplan 2021 und Erlass der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021 Das Gremium beschließt einstimmig die Annahme des1. Nachtragshaushaltsplanes 2021 sowie den Erlass der Nachtragshaushaltssatzung für das Jahr 2021 6. Mitteilung und Beanwortung von evtl. schriftlichen Anfragen Im Anschluss an den öffentlichen Teil fand ein nicht öffentlicher Teil statt. Ortsgemeinde Pillig HORST KLEE Ortsbürgermeister

Einwohnerfragestunde

Im Rahmen der Sitzung des Ortsgemeinderates Pillig, findet unter Tagesordnungspunkt 1) eine Einwohnerfragestunde statt. Die Einwohnerfrage stunde soll allen Einwohnern des Gemeindegebietes die Gelegenheit geben, Fragen aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung zu stellen sowie Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Fragen sollen dem Bürgermeister nach Möglichkeit drei Tage vor der Sitzung schriftlich zugeleitet werden. Fragen, Anregungen und Vorschläge sollen kurzgefasst sein und einschließlich ihrer Begründung die Dauer von drei Minuten nicht überschreiten. Eine Beschluss- fassung für die Beantwortung der Fragen oder über die inhaltliche Behandlung vorgetragener Anregungen und Vorschläge findet im Rahmen der Ein- wohnerfragestunde nicht statt. Ich würde mich über eine zahlreiche Beteiligung der Einwohner freuen. Horst Klee, Ortsbürgermeister

2016/2017

Satzungen

Die Satzungen der Gemeinde Pillig:

Hauptsatzung vom 29.08.2015………………………………………………………………………………………………………… Friedhofssatzung vom 30.10.2019………………………………………………………………………………………………… Friedhofsgebührensatzung 1.Änderungssatzung vom 20.05.2020……………. Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen vom 21.09.2000 …………… Hundesteuersatzung vom 22.01.1988………………………………………………………………………………………. Satzung BgA Kindergarten vom 15.10.2002………………………………………………………………………..

2016/2017

Von links nach rechts:

Jörg Scholz; Timo Schürgers; Klaudia Adams;

Horst Klee (Ortsbürgermeister);

Christian Schäfer (1. Beigeordneter);

Tobias Münch; Tristan Adams; Bernd Breul,

Es fehlt Kurt Barz.