© Gemeinde Pillig 2016                                                               

Gemeinderat

Der neue Gemeinderat der Gemeinde Pillig Hintere Reihe von links:   Walter Friederichs, Bernd Breul,  Horst Schäfgen, Tobias Münch Vordere Reihe von links: Jörg Scholz, Birgit Theis, Ortsbürgermeister Horst Klee,                Kurt Fuhrmann Es fehlt: Katharina Mahncke
Juni 2016
Horst Klee zum neuen Ortsbürgermeister von Pillig gewählt Pillig. Kurz nach 19.30 Uhr stand das Ergebnis fest: Die Einwohner von Pillig bekommen einen neuen Bürgermeister. Mit 242 Ja-Stimmen wurde Horst Klee am Sonntag zum Ortschef gewählt. Er wird damit die Nachfolge von Tilman Boehlkau antreten.         Foto: Anne Fuhrmann Als erster Gratulant schüttelte der noch amtierende Bürgermeister Tilman Boehlkau (rechts) die Hand seines Nachfolgers Horst Klee. Horst Klee hatte sich als einziger Bewerber für die Urwahl zur Verfügung gestellt. Der pensionierte Soldat übt derzeit das Amt des Ersten Beigeordneten in der Maifeldgemeinde aus. Seit 1999 engagiert sich der 56-Jährige in der Kommunalpolitik seines Heimatortes. Dass er bei der Wahl eine Zustimmung von 87,68 Prozent für sich verbuchen konnte, hat den parteilosen Kandidaten positiv überrascht. "In dieser Höhe hatte ich das Ergebnis nicht erwartet. Ich dachte, ich könnte vielleicht etwa 60 Prozent erreichen", sagte Klee gegenüber der RZ. Die hohe Zustimmung sei nicht nur ein Grund zur Freude, sondern auch eine Belastung. "Der Druck steigt damit. Die Wähler setzen offenbar große Erwartungen in mich", meinte der gebürtige Saarländer. Die Wahlbeteiligung im Ort war dieses Mal hoch. Von den 393 Wahlberechtigten gaben 284 Pilliger bei der Ortsbürgermeisterwahl ihr Votum ab. 34 Einwohner stimmten gegen Klee. Acht Wahlzettel waren ungültig. Quelle: www.rhein-zeitung.de