© Gemeinde Pillig 2016   

Sitzungen

Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Ortsgemeinderates Pillig am:  07.03.2019 Am Donnerstag, 07.03.2019, findet um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Pilliger Hof“ in Pillig eine Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Ortsgemeinderates Pillig statt:   Öffentlicher Teil   Top-Nr.: 1  Prüfung der Jahresrechnung 2015 Top-Nr.: 2  Prüfung der Jahresrechnung 2016 __________________________________________________________________________________________________________________________________________ Die nächste Sitzungen des Ortsgemeinderates Pillig findet  am Donnerstag, 07.03.2019 um 19:45 Uhr in der Gaststätte „Pilliger Hof“ statt Öffentlicher Teil Top-Nr.: 1  Einwohnerfragestunde   Top-Nr.: 2  Prüfung der Jahresrechnung 2015 und Entlastungserteilung Top-Nr.: 3  Prüfung der Jahresrechnung 2016 und Entlastungserteilung Top-Nr.: 4  Festlegung des Brennholzpreises für die Abgabe an den Endverbraucher Top-Nr.: 5  Maßnahmen des BAT-Konzeptes für den Kommunalwald Top-Nr.: 6  Annahme sowie Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen Top-Nr.: 7 Haushaltsplan 2019 und Erlass der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2019 Top-Nr.: 8 Bauvoranfrage zur Errichtung eines Schuppens auf dem Grundstück Gemarkung Pillig, Flur 5, Nr. 13 Top-Nr.: 9 Straßenrechtliche Widmung Top-Nr.: 10 Mitteilung und Beantwortung von evtl. schriftlichen Anfragen  Im Anschluss an den öffentlichen Teil findet ein nicht öffentlicher Teil statt.      Pillig, Februar 2019 Ortsgemeinde Pillig HORST KLEE Ortsbürgermeister

Einwohnerfragestunde

Im Rahmen der Sitzung des Ortsgemeinderates Pillig, findet unter Tagesordnungspunkt 1) eine Einwohnerfragestunde statt. Die Einwohnerfrage stunde soll allen Einwohnern des Gemeindegebietes die Gelegenheit geben, Fragen aus dem Bereich der örtlichen Verwaltung zu stellen sowie Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Fragen sollen dem Bürgermeister nach Möglichkeit drei Tage vor der Sitzung schriftlich zugeleitet werden. Fragen, Anregungen    und    Vorschläge    sollen    kurzgefasst    sein    und    einschließlich    ihrer    Begründung    die    Dauer    von    drei    Minuten    nicht    überschreiten.    Eine Beschluss- fassung für die Beantwortung der Fragen oder über die inhaltliche Behandlung vorgetragener Anregungen und Vorschläge findet im Rahmen der Ein- wohnerfragestunde nicht statt. Ich würde mich über eine zahlreiche Beteiligung der Einwohner freuen. Horst Klee, Ortsbürgermeister

2016/2017

Satzungen

Die Satzungen der Gemeinde Pillig:

    Hauptsatzung vom 29.08.2015…………………………………………………………………………………………………………     Friedhofssatzung vom 28.09.2011…………………………………………………………………………………………………     Friedhofssatzung, 1. Änderung vom 22.06.2012…………………………………………………………….     Friedhofssatzung, 2. Änderung von 09.2018……..…………………………………………………………….     Friedhofsgebührensatzung vom 12.12.2011…………………………………………………………………………     Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen vom 21.09.2000 ……………     Hundesteuersatzung vom 22.01.1988……………………………………………………………………………………….     Satzung BgA Kindergarten vom 15.10.2002………………………………………………………………………..

2016/2017