© Gemeinde Pillig 2016-2019    
Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein der Kita Löwenzahn in Pillig Während   der   Feuchtigkeitssanierung   war   die   Turnhalle   der Kita   Löwenzahn   viele   Monate   gesperrt,   Kinder   und   Erzieher mussten     anderweitig     kreative     Bewegungsmöglichkeiten schaffen. Zu    diesem    Zeitpunkt    kam    im   Vorstand    des    Fördervereins (Frau   Löhr,   Frau   Röser,   Frau   Reth   und   Frau   Fuchs)   die   Idee auf,    die    sanierte    Turnhalle    mit    neuen    Spiel-    und    Kletter- möglichkeiten      auszustatten.      Bedürfnisse      von      Kindern, Wünsche   von   Eltern   und   Erziehern   wurden   ausgetauscht, Kataloge    gewälzt,    ein    Termin    mit    einem    Außendienstmit- arbeiter   wahrgenommen    und    letztendlich    eine    Bestellung vorgenommen. Im    November    fand    während    der    Familienolympiade    die Einweihung   der   sanierten   Turnhalle   statt.   Mittlerweile   freuen die    Kinder    sich    über    neue    Spielgeräte:    Rollenrutschbahn, Halbleiter,    Kletterlaufbrett,    Fallschutz    und    eine    Schaukel inklusive Befestigungsmaterial. Träger,    Erzieher    und    Kinder    sagen    DANKE    lieber    Förder- verein    für    diese    großzügige    Anschaffung    im    Wert    von 2232,00€. Wir   sind   sehr   dankbar   über   die   ideenreiche   und   intensive Zusammenarbeit   mit   dem   Vorstand   unseres   Fördervereins, Mitgliedern   des   Vereins   und   Sponsoren.   Es   ist   immer   wieder schön   eine   solch   großzügige   Unterstützung   für   die   Kinder   zu erfahren.                      Januar 2019
 Foto; Privat
Toiletten wurden erneuert Im   Rahmen   des      Pilotprojektes   „Seniorenfürsorger“   hatte   die Ortsgemeinde   Pillig   beschlossen   die   vorhandene   Toiletten im     Pfarrheim     (Saal     über     dem     Feuerwehrhaus)     auszu- tauschen. Die   Verbandsgemeinde   Maifeld   unterstützt   die   am   Projekt teilnehmende    Gemeinden    unter    anderem    mit    finanziellen Mitteln    und    so    konnten    zwei    erhöhte    Toiletten    kostenfrei angeschafft    werden.    Manfred    Saur    erklärte    sich    spontan bereit   zum   Einbau   der   Toiletten,   welche   ab   sofort   genutzt werden können. Horst Klee Ortsbürgermeister                Januar 2019
Fotos:Privat
Segen bringen-Segen sein Sternsinger unterwegs in Pillig Das Motto lautete in diesem Jahr "Wir gehören zusammen-in Peru und weltweit". Wir gehören zusammen…denn allein kann kein Kind aufwachsen, kein Jugendlicher Orientierung finden. Wir gehören zusammen, sind eine Gemeinschaft… in aller Verschiedenheit. Weltweit erfahren gerade Kinder mit Behinderung viel zu oft, was es bedeutet, außen vor zu bleiben. Diese Kinder wurden in der Aktion besonders in den Blick gerückt… in all ihrer Einzigartigkeit. Zwei Gruppen Mädchen und Jungen waren am Samstag unterwegs, den Segen in die Häuser zu bringen. Dabei hatten sie den stattlichen Betrag von 735,97 EUR gesammelt und jede Menge Süßigkeiten, die sie zum Großteil spendeten. Den Gruppen, die von Katharina und Kathi begleitet wurden, ein herzliches Dankeschön, sowie den Spendern für den Beitrag zu  Gunsten der Aktion.                      Januar 2019
 Foto; Privat
AH Pillig Winterwanderung 2019 Unsere traditionelle Winterwanderung führte uns am Samstag den 12. Januar 2019 vom Vereinslokal „Pilliger Hof“ zum Sportlerheim nach Gering. Am Kolliger Hoch-Kreuz (Bild) stellte man sich dem Fotografen. Gute Verpflegung und kühle Getränke wurden im Sportlerheim aufgetischt. Das nächste Ziel war unser Vereinslokal. In geselliger Runde endete der Tag.                  
 Foto; Tilman Boelkau    Januar 2019
Vorschulkinder auf dem Weg von Pillig nach Mayen Im Januar unternahmen wir mit unseren Vorschulkindern einen Ausflug nach Mayen in den Tedi. Die Fahrt mit dem Linienbus war wie immer ein kleines Abenteuer. Im Geschäft angekommen, konnte jedes Kind sich eigenständig einen Bleistift, Klebestift, etc. für die Vorschultreffen aussuchen, da es unser Ziel ist, die Sebständigkeit der Kinder zu fördern. Nach unserem Einkauf besuchten wir die Bäckerei, dort wärmten wir uns auf stärkten uns mit Brötchen und Brezeln. Auf dem Rückweg in den Kindergarten waren die Kinder sehr zufrieden und glücklich. Es war ein tolles Erlebnis.                      Januar 2019
 Foto; Privat
Publikum wurde verzaubert Im Januar unternahmen wir mit unseren Vorschulkindern einen Ausflug nach Mayen in den Tedi. Die Fahrt mit dem Linienbus war wie immer ein kleines Abenteuer. Im Geschäft angekommen, konnte jedes Kind sich eigenständig einen Bleistift, Klebestift, etc. für die Vorschultreffen aussuchen, da es unser Ziel ist, die Sebständigkeit der Kinder zu fördern. Nach unserem Einkauf besuchten wir die Bäckerei, dort wärmten wir uns auf stärkten uns mit Brötchen und Brezeln. Auf dem Rückweg in den Kindergarten waren die Kinder sehr zufrieden und glücklich. Am 09.02.2019 feierten die Pilliger Möhnen mit mehr als 300 Gästen ihre Karnevalssitzung im Saal des Pilliger Hofs. Nach dem farbenfrohen Einmarsch der Möhnenschar und der Tanzgarde folgte Obermöhn Karin die I. vom Moselrand ins Maifelder Rapsblütenland mit ihrem Gefolge. Eröffnet wurde die Sitzung mit dem Biene Maja Tanz der Minigarde. Im Anschluss brachten Sandra und Johanna als „Dat al Debbe und sein Debbche“ mit einen Gardetanz der besonderen Art den Saal zum Kochen. Bei einem phänomenalen Vortrag von Marlene, Katja, Claudi, Jutta, Agnes, Claudia, Irene und Sandra stellten diese ihre Handwerksberufe vor und brachten bei jedem Durchgang das Publikum zum Toben. Obermöhn Karin wurde an diesem Abend gleich 2x überrascht. Zu Erst versetzte ihr Gefolge im verdunkelten Saal Obermöhn Karin und das Publikum bei einem Lichtertanz in staunen. Etwas später am Abend traten ihre Kinder Lena und Dominik als Tanzpaar auf und sorgen für feuchte Augen. Bei einem gemeinsamen Vortrag von Obermöhn und Gefolge entführten diese das Publikum auf eine lustige Reise im Flugzeug nach Venedig. Im Anschluss zeigte die große Tanzgarde ihr Können. Birgit und Diandra verzauberten das Publikum bei einem lustigen Spiel mit einem Flaschengeist. Auch das Männerballett mit Kurt, Timo, Jonas, Dominik, Christian, Jürgen, Lukas und Daniel begeisterte den Saal mit einem Tanz anfangs in Arbeitskleidung und anschließend als sexy Krankenschwestern. Zum Finale ließen die Möhnen das Publikum an ihrem Ausflug nach Leiwen an den „Eurostrand“ teilnehmen. Hier ging bei einem Tauchversuch Obermöhn Karin verloren. Bei verschiedenen Rettungsversuchen zogen Gabi und Silke die Schlagersternchen Agnes, Jutta, Katja, Birgit, Diandra, Heike, Nicole, und Claudi aus den Fluten, die Schlagerhits zum Besten gaben. Schlussendlich rettete Rettungsschwimmerin Sandra Obermöhn Karin aus den Fluten und das Finale konnte mit allen Aktiven gefeiert werden. Jürgen Castor führte souverän durch das Programm und gab selbst einen Vortrag zum Besten. Als Gäste wurden die befreundeten Vereine aus Polch, Müden und Münstermaifeld, die Jazztanzgruppe aus Trimbs, der Kehriger Bernd Fuhrmann und Frank Schaller auf der Bühne begrüßt. Am Ende der Sitzung waren sich alle einig: es war ein rundum gelungener Abend.                      Februar 2019
 Foto; Privat
Karnevalsparty im Jugendtreff Pillig Am 26.02.2019 trafen sich die Nachwuchsjecken im Pilliger Jugendtreff um gemeinsam Karneval zu feiern. Katharina Gilsdorf leitete die Veranstaltung und hatte die Kinder zur Party eingeladen. Verkleidet als Piraten, Indianer, Cowboys und Clowns feierten die Kinder gemeinsam von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr ihre Karnevalsparty. Es wurde getanzt, gesungen und geschunkelt. Zwischenzeitlich wurde aber auch gebastelt und so entstanden viele unterschiedliche Masken und Clownsgesichter. Luftballontanz und ein Stopptanz rundeten das  unterhaltsame Programm ab. Nach viel Spiel, Spaß und Unterhaltung konnten die gutgelaunten Kindern nach der gelungenen Veranstaltung ihren Eltern  die gebastelten Kunstwerke präsentieren.                      Februar 2019
 Foto; Privat
Zahnprojekt Für 24 Sonnenblumenkinder hieß es nach Karneval „gesund beginnt im Mund“. Mehrere Wochen belebten vielfältige Angebote rund um die Zahngesundheit die Kindergarten- zeit. So nahmen wir verschiedene Frühstückslebensmittel der Kinder unter die Lupe und stellten den Zuckeranteil bildlich dar. Gemeinsam gingen wir der Frage nach, wie versorgt der Körper die Zähne. Spielerischem Zähneputzen konnte beim Rollenspiel und mithilfe von Aktionstablets nachgegangen werden. Ein gesundes Frühstück wurde durch selbstgebackene Brötchen bereichert und die Kinder erfuhren in Bilderbüchern und Gesprächen wissenswertes über Zähne und ihre Gesundheit. Ein besonderes Highlight stellte der Besuch in Polch bei unserer Patenzahnärztin zum Abschluss dar. Viele mutige Kinder legten sich auf den Zahnarztstuhl und probierten auf der Hand zwei verschiedene Geräte aus. Abgerundet wurde das Projekt durch die Aufkleber, die die Kinder nach jedem Angebot auf ihren Zahnorden kleben konnten. Dieser wurde stolz mit nach Hause genommen.                      April 2019
 Foto; Privat
Ruhe und Besinnung Neue Ruhebank für den Pilliger Friedhof Dank einer Spende den Betreiber des Landgasthofes Pyrmonter Mühle können nun die Besucher des Friedhofes in Pillig auf einer neuen Bank Ruhe und Besinnung finden. Ortsbürgermeister Horst Klee bedankte sich bei einer Ortsbegehung bei den Pächtern der Pyrmonter Mühle, Frau Elisabeth Heßberg und Herr Peter Peter, für die großzügige Spende.  Die „alte Ruhebank“ wird demnächst, in der Gemarktung Pillig, nahe des Radweges Mosel-Maifeld aufgestellt. Horst Klee Ortsbürgermeister                            Mai 2019
 Foto; Privat
Maibaum aufgestellt Maibaum wurde nur mit Muskelkraft in Pillig aufgestellt.  Wie   in   den   vergangenen   Jahren,   so   wurde   auch   in   diesem Jahr    der    Maibaum    von    den    Männer    durch    den    Ort    zur Dorfmitte    getragen.    Hier    warteten    bereits    die    Kinder    des Dorfes   und   des   Kindergarten   Löwenzahn   um   den   Maibaum festlich    zu    schmücken.    Nachdem    dann    noch    der    Kranz befestigt   war   wurde   der   Baum      mit   Hilfe   von   Holzstangen   in die Höhe gestemmt. Eine   Tanzvorführung   der   Kindergartenkinder   unter   Leitung der   Erzieherinnen   Katja   Hölz   und   Heike   Schürgers,   sowie   der Minigarde   der   Pilliger   Möhnen   unter   Leitung   von   Lena   Barz sorgten    nach    dem    Aufstellen    des    Maibaumes    bei    den zahlreichen Zuschauer für gute Stimmung. Mit   Eintritt   der   Dämmerung   begeisterten   dann   die   Pilliger Möhnen   mit   ihrem   Lichtertanz   die   Zuschauer   und   rundeten damit eine gelungen Veranstaltung ab.  Auf   dem   Dorfplatz   wurde   noch   lange   bei   Speis   und   Trank gefeiert. Ich   danke   allen   Helferinnen   und   Helfern,   den   Kindergarten - kindern,    der    Minigarde    der    Pilliger    Möhnen,    den    Pilliger Möhnen    und    im    Besonderen    der    Jägergemeinschaft    aus dem Münsterland für Ihrem Einsatz. Horst Klee Ortsbürgermeister         April 2019
 Fotos;  G. Hoersch
Garten, Pflanzen und Insekten... Neugierig         beschäftigten         sich         37         Kinder         der Kindertagesstätte   Löwenzahn   in   Pillig   mit   dem   Thema:   „Der Garten und seine Tierwelt“. Fleißig   wurden   von   Kindern,   Erziehern,   Eltern   und   einer   Oma die    Beete    im    Garten    mit    neuen    Pflanzen    und    Samen gestaltet.   Jeder   konnte   seine   Stärken   einbringen,   sei   es   mit Muskelkraft    zum    Spaten,    oder    mit    Fachwissen    für    den besten    Standort    der    Pflanzen.    Die    Blumen    sollen    Bienen, Hummeln und Schmetterlinge anlocken. Hoch-   und   Hängebeete   bepflanzten   die   Kinder   mit   Obst   und Gemüse und pflegten diese gewissenhaft. Während     des     Projektes     begegneten     wir     Feuerwanzen, Engerlingen,   Raupen   und   Regen-würmern.   Wir   erforschten die Insekten und fanden heraus, was sie fressen. Seit   ein   paar   Tagen   fühlt   sich   ein   Raupenzoo   sichtlich   wohl. Die     Kinder     beobachten,     wie     die     Raupen     jeden     Tag einbisschen   größer   werden.   Bald   können   draußen   bestimmt schöne Schmetterlinge frei gelassen werden. Ende    Mai    begrüßten    wir    die    Eltern    zu    einer    Mutter-    und Vatertagsüberraschung   auf   dem   bunten   Außengelände   der Kita.   Gemeinsam konnte ein Geschenk gebastelt und im Anschluss mit nach Hause genommen werden. Fröhlich, bei guten Gesprächen und   angenehmen Temperaturen konnten viele Leckereien vom Fingerfoodbuffet probiert werden. Kinder und Erzieher freuen sich auf viele   sonnige Stunden in ihrem Garten und runden das Gartenprojekt mit der Waldwoche der Sonnenblumenkinder Anfang Juni ab.                     Juni 2019
 Foto; Privat
Warnschilder „Spielende Kinder“ für die Ortsgemeinde Pillig In der letzten Jahreshauptversammlung der „Alten Herren Pillig“ hatten die anwesenden Mitglieder beschlossen, der Ortsgemeinde Pillig einen Geldbetrag zum Erwerb von zwei Warnschildern „Spielende Kinder“ zu spenden. Die Schilder sollen innerhalb der Ortsgemeinde aufgestellt werden und die Autofahrer zur Einhaltung der Geschwindigkeits- begrenzung und zur Rücksichtnahme anhalten. Der Vorsitzende Ferdinand Sesterhenn und der Geschäfts- führer Kurt Fuhrmann der „Alten Herren“ konnten somit Ortsbürgermeister Horst Klee zwei dieser Schilder übergeben. Leider wurde bereits eins dieser Warnschilder, Ortsausgang Richtung Möntenich gestohlen.                           Juni 2019
 Foto; Privat
Erfrischende Abkühlung in Pillig Das   Kindergartenjahr   neigt   sich   mit   großen   Schritten   dem Ende zu. Für    14    Kinder    der    Kita    Löwenzahn    ist    die    abwechslungs- reiche   Vorschularbeit   vorbei,   die   Übernachtung   im   Kinder- garten    mutig    geschafft,    der    Abschlussausflug    sorgte    für gute Laune und stolz wurden Schultüten gebastelt. Nach alldem ist es Zeit Abschied zu nehmen. Hierfür   trafen   sich   klein   und   groß   auf   dem Außengelände   der Kita   und   wurden   von   Sulla   Anna   Teresa   mit   ihrem   mobilen Eiswagen (Kontakt: 0171 868 98 50) überrascht. Bei    den    hohen    Temperaturen    kam    die    Abkühlung    genau richtig.   Alle   Kinder   konnten   sich   eine   Kugel   Eis   aussuchen, selbst   bestellen   und   bezahlen.   Die   jüngeren   Kinder   wurden hierbei von ihren Erzieherinnen unterstützt. Im     Anschluss     wurde     es     sich     zum     Eisessen     auf     der Eingangstreppe gemütlich gemacht. Bald   starten   wir   in   die   Sommerferien   und   wünschen   allen Familien   eine   erholsame   Zeit   und   unseren   Vorschulkindern einen guten Start in die erste Klasse.                             Juni 2019
 Foto; Privat
“Ich bewege mich – mir geht es gut“ mal ganz   anders. Alle   vierzehn   Tage   treffen   sich   in   Pillig   die   Teilnehmer   am Projekt   „Ich   bewege   mich   –   mir   geht   es   gut“   um   18:00   Uhr   im Pfarrheim    (Saal    über    dem    Feuerwehrgerätehaus)    um    ihre geistige und körperliche Fitness zu trainieren. Am    04.07.2019    traf    man    sich    aber    nicht    im    Pfarrheim, sondern   um   15:30   Uhr   auf   dem   Dorfplatz   in   Pillig.   Von   hier aus ging es mit dem Taxi nach Roes zum Cafe Röschen. Statt   Bizeps   und   Trizeps   wurde   bei   Kaffee,   leckerem   Kuchen und   netten   Gesprächen   die   Kau-   und   Lachmuskeln   einem intensivem Training unterzogen. Zum    Abschluss    des    gelungen    Nachmittags    konnte    Erika Binzen    die    muntere    Gesellschaft    auch    noch    zu    ein    paar Gymnastikübungen   bewegen   und   so   trat   man   um   19:00   Uhr zufrieden die Heimfahrt nach Pillig an. Horst Klee Ortsbürgermeister              Juli 2019
 Fotos;  Privat
Seniorentag der Ortsgemeinde Pillig Am   20.07.2019   führte   die   Ortsgemeinde   Pillig   ihr   Fest   der älteren Menschen durch. Durch     die     Unterstützung     der     Firma     EVM,     sowie     der Kreissparkasse   Mayen   und   der   Volksbank   RheinAhrEifel   war es   möglich   einen   Ausflug   zum   LVR   Freilichtmuseum   nach Mechernich-Kommern        durchzuführen.In    diesem    Museum wird    gezeigt    wie    die    Menschen    vor    100    Jahren    auf    dem Land gelebt und gearbeitet haben. Um      12:30   Uhr   traf   man   sich   auf   dem   Dorfplatz   in   Pillig   um von   hier   die   Fahrt   mit   dem   Bus   nach   Mechernich-Kommern anzutreten.    Bereits    im    Bus    wurden    lebhaft    Erinnerungen ausgetauscht    und    so    wurde    es    eine    kurzweilige    Anreise. Nach    der   Ankunft    konnten    die   Teilnehmer    des   Ausfluges das   Museum   in   eigener   Regie   erkunden   oder   sich   bei   Kaffee und Kuchen weiter austauschen. Um    17:00    Uhr   wartete    der    Bus    um    die    Reisegesellschaft wieder   nach   Pillig   zurück   zufahren.   In   Pillig   angekommen traf    man    sich    mit    den    Senioren,    welche    nicht    an    dem Ausflug   teilnehmen   konnten,   in   der   Gaststätte   „Pilliger   Hof“ wo ein leckeres Abendessen serviert wurde. Ortsbürgermeister   Horst   Klee   durfte   auch   dieses   Jahr   Frau   Irma   Wirtz   und   Herr   Erich   Montabauer,   als   die   älteste   Gäste   mit   einem   Blumen- strauß,   bzw.   mit   einer   Flasche   Wein   ehren.   Nach   dem   Essen   in   der   Gaststätte   saß   die   muntere   Gesellschaft   noch   bis   in   die   Abendstunden   bei netten Gesprächen zusammen.                                    Juli 2019
 Fotos;  Privat
Festeucharistie mit Kräutersegnung an Maria Himmelfahrt in Pillig In   diesem   Jahr   fand   die   alljährliche   Kräutersegnung   in   Pillig in einer Festeucharistie am Tag Maria Himmelfahrt statt. Fleißige   Helferinnen   banden   am   Nachmittag   unter Anleitung der Kräuterfachfrau Erika Binzen Körbe voll  Kräutersträuße, die       den       Gottesdienstbesuchern       am       Kircheneingang angeboten wurden. Pater     Shijo     zelebrierte     die     hl.     Messe,     die     durch     den wohlklingenden     gregorianischen     Gesang     der     Maifelder Choralschola    und    Torsten    Probstfeld    an    der    Orgel    einen besonders festlichen Rahmen verliehen bekam. Die    Kräuterweihe    geht    auf    die    legendäre    Grabesöffnung Mariens zurück, wo   die Jünger   neben   den Tüchern   duftende Kräuter,   Rosen   und   Lilien   vorfanden.   Die   einzelnen   Kräuter versprechen   u.a.   Wohlstand,   Weisheit,   guten   Schlaf,   Kraft, Mut   und   Schutz.   Zum   Schluss   des   Gottesdienstes gab   es   für alle Beteiligten einen riesigen Beifall. Die   Einladung   zum   kleinen   Imbiss   mit   Getränken   und   Gesprächen   wurde   von   den   Gottesdienstbesuchern   gerne   angenommen.   Die   Schola stimmte schließlich noch das Lied: "Kein schöner Land in dieser Zeit" an; alle sangen kräftig mit und genossen noch einige Zeit im Gotteshaus. „Einen   solch   feierlichen   Gottesdienst   haben   wir   hier   lange   nicht   mehr   erlebt",   so   die   Aussage   vieler   Besucher.   Die   erzielten   Spenden   sind   für die neue Glocke, die schon in Auftrag gegeben ist und noch in diesem Jahr gegossen, aufgehängt und zur Gebetseinladung läuten wird.                                    August 2019
 Fotos;  Privat
Erfolgreiche Aktion „Gemeinsam für unser Dorf“ in Pillig. Unter   dem   Motto   „Gemeinsam   für   unser   Dorf“   trafen   sich   am Samstag,   dem   31.08.2019,   freiwillige   Helferinnen   und   Helfer um    in    Pillig    die    öffentlichen    Plätze    und    Grünanlagen    zu pflegen.    Um    09:30    Uhr    versammelte    man    sich    an    der „Gemeindegarage“    um    dann    in    Gruppen    aufgeteilt    den Arbeitseinsatz zu starten. So     wurde     die     Wiese     am          Ortseingang     aus     Richtung Naunheim   gemäht,   die   Blumenbeete   an   der   Hauptstraße, sowie    die    Außenfläche    des    Kindergartens    vom    Unkraut befreit,   der      Dorfplatz   gesäubert   und   auf   dem   Friedhof   der Rasen    gemäht,    die    Hecken    geschnitten    und    das    Unkraut entfernt. Bei      über      30      Grad      Celsius      stellte      man      dann      die schweißtreibenden Arbeiten gegen 13:30 Uhr ein. Zum    Abschluss    stärkte    man    sich    auf    dem    Dorfplatz    bei kühlen    Getränken    mit    leckeren    Würstchen    und    leckeren Steaks. An   dieser   Stelle   möchte   ich   mich   nochmals   bei   allen   aktiven   Helferinnen   und   Helfern   für   diese   gelungene Aktion,   die   geleistete Arbeit   und   das gezeigte   Engagement   für   unser   Dorf   bedanken.   In   Zukunft   werden   wir   unter   dem   Motto   „Gemeinsam   für   unser   Dorf“   diese Aktion   wiederholen und ich hoffe, das auch dann wieder viele Helfer vor Ort sein werden. Horst Klee Ortsbürgermeister                    August  2019
 Fotos;  Privat
Ratsmitglieder geehrt Am 11.09.2019 fand eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates von Pillig in der Gaststätte „Piliger Hof“ statt. Im Rahmen dieser Sitzung wurden die ausgeschiedenen Ratsmitglieder der letzten Legislaturperiode für ihre Tätigkeit zum Wohle des Dorfes geehrt. Horst Schäfgen erhielt für seine dreijährige ehrenamtliche Tätigkeit eine Anerkennungsurkunde, Birgit Theis und Walter Friederichs für ihre fünfzehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit die Ehrenplakette der Ortsgemeinde Pillig und Kurt Fuhrmann für seine zwanzigjährige ehrenamtliche Tätigkeit den Wappenteller der Ortsgemeinde Pillig. Ortsbürgermeister Horst Klee dankte neben den ehemaligen Ratsmitgliedern auch deren Lebenspartner für deren Geduld und Bereitschaft zur Unterstützung der Ehemalig im Ehrenamt tätigen. Für Birgit Theis, die frühere 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde wurde Christian Schäfer als 1. Beigeordneter vereidigt. Horst Klee Ortsbürgermeister                           September 2019
 Foto; Privat
3. Maifelder Erntedankumzug und Kirmes in Pillig Dank   der   Unterstützung   durch   die   Energieversorger   innogy und   EVM,   sowie   den   Banken   Volksbank   RheinAhrEifel   e.G. und     der     Kreissparkasse     Mayen     als     auch     durch     Karst Ingenieure   GmbH   Nörtershausen   war   es   auch   2019   wieder möglich    ein    Erntedankumzug    zur        St.    Firminus-Kirmes    in Pillig durchzuführen. 21   Gruppen   und   Wagen,   sowie   zwei   Musikkapellen   nahmen am   3.   Maifelder   Erntedankumzug,   welcher   alle   zwei   Jahre stattfindet,    teil.    Abgesichert    durch    die    Löschgruppe    aus Naunheim     und     aus          Pillig     startete     der     Zug     auf     dem Sportplatz   zog   dann   über   die   Straßen   „Im   Mühlborn“   und „Hauptstraße“    zum    Dorfplatz.    Bei    strahlendem    Sonnen- schein   stellte Jürgen   Castor   hier   den wartenden   Zuschauern die    bunten    Gruppen    und    die    Traktoren    mit    den    schön geschmückten Wagen vor. Am   Abend    spielte    die    Band    HEELS    im    Festzelt    auf    dem Dorfplatz auf. Während   der   schöne   Zug   am   späten   Nachmittag   noch   von   vielen   Zuschauern   bestaunt   wurde   hätte   es   die   Band   am   Abend   auch   verdient gehabt   vor   mehr   Zuschauern   zu   spielen.   Am   Sonntag   nach   dem   Gottesdienst   und   Montag   herrschte   noch   buntes   Kirmestreiben   auf   dem Dorfplatz. Den   Löschgruppen   aus   Naunheim   und   Pillig   und   allen   Helfern,   welche   beim   Auf-   und   Abbauen   des   Zeltes,   sowie   der   Durchführung   der Kirmes geholfen haben, gilt ein großes Lob und ein besonderes Dankeschön. Horst Klee Ortsbürgermeister                    September  2019
 Fotos;  G. Hoersch
 mehr Bilder
Erntedank in Pillig Einmal im Jahr finden die reichen Gaben der Natur ihren Weg in unsere Kirche. Der Seitenaltar ist mit Feldfrüchten, Obst und Gemüse geschmückt. Der Kirchengemeinderat lädt zu einer Wortgottesfeier mit anschließendem Ernte- Dank-Essen ein. Dieses Jahr wurde in der Feier die gesamte Schöpfung, die belebte und unbelebte Welt in den Blick genommen. Papst Franziskus hatte dieses zum Thema seines Rundschreibens "Laudato Si" gemacht. Die Texte bezogen sich auf den hl. Franz von Assisi und dessen Sonnengesang und sollen dazu ermuntern, dass wir alle nachdenken, wie wir umkehren können. Dies gilt für unseren privaten Bereich ebenso wie im politischen und wirtschaftlichen Handeln -als Einzelne, als Gemeinschaft der Kirche, als Gesellschaft. Nach dem Schlusslied: Komm Herr segne uns, ging es ins Pfarrheim, um die aus der Gartenernte gezauberte leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen in geselliger Runde zu genießen. Ein herzliches Dankeschön an alle Anwesenden.                           September 2019
 Fotos; Privat