© Gemeinde Pillig 2016-2020
Januar 2020
Sternsinger in Pillig unterwegs Leitwort der Aktion 2020: „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit.“ Dies wurde auch im Aussendungsgottesdienst am 3.1. in Polch nochmals in Erinnerung gebracht. Projektpartner der Sternsinger arbeiten in Libyen mit einheimischen Kindern und mit Kindern aus syrischen Flüchtlingsfamilien. Ziel ist es, Frieden und Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religionen im Libanon zu fördern. Die in der Vorbereitung gebastelten Friedenstauben schmückten den Altarbereich und den Weihnachtsbaum. Am nächsten Tag starteten 10 Kinder aus Pillig in 2 Gruppen, festlich gekleidet und voller Tatendrang in Begleitung Erwachsener, um mit geweihter Kreide das „20*C+M+B+20“ an die Türen zu schreiben und den Segen Gottes in die Häuser zu bringen. Voller Stolz übergaben sie gegen Abend im Pfarrheim ihre vollen Spendendosen -705 EUR- sowie jede Menge Süßigkeiten, die aufgeteilt wurden. Birgit Theis dankte den Kinder für ihren Einsatz zu Gunsten der Kinder aus Syrien und Libyen. In der Hoffnung, dass sich im nächsten Jahr weitere Kinder dieser tollen Aktion anschließen, gingen die Könige, Sternenträger und Hirten nach einem Segensgebet nach Hause. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an die Mamas, die die Gruppen begleiteten und besonders an die Familien, die ihre Türen gerne öffneten.
Foto: H. Castor, vorne: Aaron Löhr, Jana Röser von links nach rechts: Simon Nenner, Lena Geiermann, Johannes Schäfer Silas Schmitt, Maja Gräf, Jolina Löhr, Johanna Kochan, Kathi Schäfer